Foto: Michael Bry

  Foto: Michael Bry

Matyas Wolter

(Sitar/Bass-Sitar)

  • geboren 1978 in Brandenburg an der Havel
  • musikalisch aktiv seit den frühen 90ern, vorwiegend als Gitarrist, Multi-Instrumentalist und Klangkünstler in Projekten wie Alaskian Rhymes (Avant Pop) und WOLTR (Elektroakustik, musique concrete)
  • während des Studiums der Musikwissenschaften an der TU Berlin erste, tiefschürfende Berührungen mit der klassischen Raga Musik Nord-Indiens
  • seit 2004 Studium nordindischer Raga Musik auf Sitar und Surbahar unter dem renommierten Sitar Maestro Pandit Subroto Roy Chowdhury in Kalkutta und Berlin
  • unzählige musikalische Studienreisen vor allem nach Kalkutta/Indien
  • 2007 Gründung des Pulsar Trios mit Beate Wein und Aaron Christ um die Grenzbereiche von Komposition & Improvisation in zwei komplett verschiedenen Kulturkreisen zu untersuchen und zu verquicken
  • 2010 Abschluss eines 5-Jahres Diploms im Fach Sitar/Instrumentalmusik an der Akhil – Bharatiya – Sangit - Samach Musik - Hochschule /Kalkutta
  • seit 2009 intensive Konzert-Tätigkeit als Sitar Spieler klassischer Indischer Konzerte
  • 2012 Pulsar Trio Debut CD Veröffentlichung "Erpelparka Suite" auf First Hand Records (London), seitdem ausgedehnte Konzerttouren in Deutschland und Nachbarländern
  • 2014 Pulsar Trio gewinnt zusammen mit drei anderen Formationen den nationalen CREOLE global music contest und spielt auf dem legendären Glastonbury Festival in England
  • 2014 Solo Sitar & Surbahar Auftritt beim "Sitar in St. Petersburg" Festival in Russland
  • als Gastmusiker mit Dotschy Reinhardt & Band auf Tour und im Studio
  • 2015 Solo Sitar Konzert-Reihe in der Türkei
  • Komposition von Film-Musik für den Spielfilm "Marry Me!"
  • 2015 Lehrauftrag am „Center for World Music“ der Universität Hildesheim                        

 www.matyasitar.de